Verteidigung und Geheimdienste

Die strategische Bedeutung von Prodigy hinsichtlich nationale Sicherheit betrifft die gesamte Bandbreite an Aufgaben und Werkzeugen des Verteidigungsministeriums und der Nachrichtendienste - mit gravierenden Auswirkungen. Die nie dagewesenen universellen Rechenkapazitäten von Prodigy, zusammen mit der Kosten- und Energieeffizienz bei Anwendungen hinsichtlich Datacentern, KI, HPC und Telekommunikation, lassen sich unmittelbar auf Anwendungen im Bereich Verteidigung und Nachrichtendienste übertragen. Mit Prodigy werden Low-Latency-Compute, Big-AI und beispiellose HPC-Kapazitäten unterschiedlichsten öffentlichen Einrichtungen und Programmen zur Verfügung stehen. Mit der Command & Control Infrastruktur, der Möglichkeit von Prodigy-getriebenen Servern zum nahtlosen Wechsel von gängigen Arbeitslasten auf KI-Prozesse wird hoch-performante KI mit niedriger Latenz für operative Einheiten verfügbar.

Verteidigung und Geheimdienste

Zusätzlich zur Performanz, bilden Größe, Gewicht und Leistung die Schlüsselkriterien guter Verteidigungssysteme. In diesem Sinne könnte Prodigy Drohnen-Einheiten und Satelliten mit dem - im Vergleich zu aktuellen Systemen - zehnfachen der eingebauten Rechnerleistung (MIPS/Watt) ausstatten. Darüber hinaus wird der Einbau effizienter Big-AI ohne zusätzlichem Stromverbrauch ermöglicht.