High-Performance Computing

Prodigys bahnbrechende Rechendichte (MIPS/Socket, MIPS/Watt), die nie dagewesene I/O Bandbreite und nicht zuletzt die Allseitigkeit wird die Verfügbarkeit von Petascale- und Exascale-HPC deutlich erhöhen - über eine große Bandbreite an Anwendungen bei gleichzeitiger Kostenreduktion. Die gesellschaftlichen Auswirkungen der Verfügbarkeit von kosteneffizienten Exascale-Rechenkapazitäten - in Hyperscale-Datenzentren auf der ganzen Welt - werden tiefgreifend sein.

4-Socket server (2021)

4-Socket server (2021)

Dedizierte, Prodigy-getriebene HPC-Systeme werden auf Enterprise-Niveau erschwinglich sein. Prodigy wird HPC “demokratisieren”, indem die entsprechenden Möglichkeiten nun auch kleinen und mittleren Unternehmen zur Verfügung stehen werden - bei, im Vergleich zu jetzt, geringeren Investitions- und Betriebskosten.

Für dedizierte, von der öffentlichen Hand finanzierte Exascale-Lösungen auf dem modernsten Stand der Technik eröffnet der, in 2021 herausgekommene, Prodigy-Prozessor den direkten Weg zu 50-100 ExaFLOP-Maschinen bis ins Jahr 2023 - bei 3-6 mal niedrigeren Kosten per ExaFLOP im Vergleich zum avisierten Budget des El Capitan 2 EF Systems, welches ebenfalls in 2023 herauskommen soll.