Warum Tachyum

Fortschritte hinsichtlich Integrationsdichte, Energieeffizienz und Kosten von Prozessoren haben sich deutlich verlangsamt. Angesichts eines Performance-Plateaus diskutiert die Branche über ein Ende des Mooreschen Gesetzes. Die Ursache liegt in den physikalischen Grenzen von Bauelementen im Nanometer-Bereich, welche mittels herkömmlicher Ansätze bezüglich Hardware, Software und System-Architektur bisher nicht gelöst werden konnten.

Es bedarf eines grundsätzlich neuen Ansatzes, der es erlaubt bestehende Software übergangslos auf eine neue Rechenumgebung zu portieren, welche die Leistungsfähigkeit von Bauelementen im Nanometer-Bereich voll auszuschöpfen weiß. Die Gründer von Tachyum haben bereits in vorigen Unternehmen unter Beweis gestellt, dass sie in der Lage sind Probleme hinsichtlich der Physik von Bauelementen zu lösen um bahnbrechende Produkte auf den Markt zu bringen.

Via nie dagewesener Leistung, Energieeffizienz, und Kostenvorteilen ermöglicht Tachyum die Lösung hochkomplexer Probleme in den Bereichen Datenanalytik, Deep Learning, mobile Geräte und Großrechner - mit Auswirkungen auf ein breites Spektrum an Branchen und Märkten.

Der weltweit erste Universal-Prozessor

für Hyperscale-, HPC-, and KI-Arbeitslasten

Wer wir sind

Der von Tachyum entwickelte, weltweit erste Universal-Prozessor kann auf einer einzigen Prozessorplattform die Arbeitslasten von CPU, GPU und TPU ausführen - bei höherer Geschwindigkeit, einem Zehntel der Energie und einem Drittel der Kosten vergleichbarer Produkte. Tachyum ermöglicht nie dagewesene Leistung und Effizienz für eine großen Breite von Anwendungen - etwa Hyperscale, High Performance Computing (HPC) und KI.

Wer wir sind

Unser Ziel

Tachyums revolutionärer Prozessor maximiert Leistung bei gleichzeitigem Verzicht auf teure, Strom-fressende Hardware-Beschleuniger. Ein zusätzliches Maß an Flexibilität erlaubt dem Datacenter gesteigerte Leistung und Effizienz; und das alles bei niedrigeren Gesamtbetriebskosten.

Unser Ziel

Wie wir die Welt verändern

Tachyum-Produkte verringern deutlich den Stromverbrauch von Datacentern und somit den CO2-Ausstoß. Das hilft im Kampf gegen den Klimawandel und hält unseren Planeten grün. Zudem sind Tachyum-getriebene Supercomputer dabei einige der dringendsten Probleme der Menschheit zu lösen; etwa Herausforderungen im Bereich Weltgesundheit oder die Echtzeitübersetzung beliebiger Sprachen, was wiederum hilft die Welt in ein wahrhaft globales Dorf zu verwandeln. Prodigy ermöglicht massive Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz und fördert damit welweites Wirtschaftswachstum. Laut PWC wird KI das globale Bruttosozialprodukt bis 2030 um 14 Prozent erhöhen (15.7 Billionen Dollar)1. Prodigy wird wesentlich dazu beitragen.


  1. PwC Global AI Study: Exploiting the AI Revolution ↩︎

Wie wir die Welt verändern
Mehrere Produkt-Varianten für

eine Vielfalt an Märkten und Anwendungen

Zielplattformen

  • Hyperscale Datacenter

    Hyperscale Datacenter

  • High Performance Computing

    High Performance Computing

  • KI

    KI

  • Edge Computing

    Edge Computing

  • Datenbanken

    Datenbanken

Unsere Produkte

Tachyums Prodigy-Hochleistungsprozessoren kommen in mehreren Varianten, welche jeweils unterschiedliche Märkte, Anwendungen und Arbeitslasten abdecken. Die aktuellsten Versionen reichen von 129 Core am oberen Ende bis zu 64-Core sowie einer 32-Core Einsteiger-Variante.
Mit der gleichzeitigen Abdeckung von CPU-, GPU, und TPU-Arbeitslasten ermöglichen Prodigy-basierte Server ungeahnte Flexibilität. Zwischen Arbeitslasten kann ohne Rücksicht auf Art und Komplexität gewechselt werden - immer unter Beibehaltung der gleichen Kosten- und Energie-effizienten Umgebung. So können etwa Prodigy-basierte Server einfach von Integer-basierten Arbeitslasten (z.B. Webhosting, Serverbetrieb) umgewidmet werden auf Hochleistungs-Vektoroperationen (KI oder ML).
Prodigy kommt mit einer vollständigen Suite an Entwicklerwerkzeugen, Models und Libraries; inklusive Software-Emulatoren und einem FPGA-basiertem Hardware-Emulator.

  • 128 Kerne

    128 Kerne

    • Big AI,
    • Big Data
    • Exascale Supercomputer
  • 64 Kerne

    64 Kerne

    • Hyperscale Datacenter,
    • Datenbanken,
    • Datenanalytik
  • 32 Kerne

    32 Kerne

    • Hyperscale Datacenter,
    • Webhosting,
    • Datenspeicher,
    • Edge Computing